English Version

TAUCHEN

Durch sein klares und fischreiches Gewässer gehört der Walchensee zu den beliebtesten Tauchgebieten Deutschlands und befindet sich direkt vor unserem Hause. In Laufweite finden Sie beliebte Tauchplätze und auch unser hauseigener Steg bietet Einstiegsmöglichkeiten. Des Weiteren verfügen wir über eine Füllstation für Tauchsportflaschen. Die Befüllungen können ganzjährig vorgenommen werden. Setzen Sie sich telefonisch mit uns unter 08851 410 oder 0163 4041941 in Verbindung. Zur Verfügung steht unser Bauer-Marken-Kompressor, der einen 200- sowie 300 bar Anschluss hat. Die Befüllungskosten liegen bei 0,50 ct/200bar – 0,75 ct/300 bar je Flaschenliter. Für Hausgäste steht außerdem eine Trockenkammer zur Verfügung.

Tauchen

Der Walchensee ist einer der tiefsten und zugleich mit ca. 16 km² auch einer der größten Alpenseen in Deutschland (max. Tiefe 198 m). Er liegt 75 km südlich von München und bietet eine einzigartige Kulisse auf die bayrischen Voralpen. Der See bietet eine faszinierende Unterwasserwelt mit massiven Felsformationen, Abbruchkanten, Überhängen, Pflanzenregionen und zahlreichen See-Bewohnern, wie Seeforelle, Barsch, Saibling, Renke, Hecht und Aalrutte. Sichtweiten von 10 - 15 Meter sind normal, variieren aber je nach Jahreszeit und Wettergegebenheiten (im Winter sogar bis zu 40 Meter Sichtweite). Am Seegrund befinden sich eine ganze Reihe von Wracks, unter anderem die zweier Autos - einem VW-Käfer und einem Ford, mehreren Booten sowie drei Flugzeugwracks. Dabei handelt es sich um eine „Messerschmitt Bf 109“ und einen britischen Bomber Typ „Avro Lancaster“ die beide aus dem Zweiten Weltkrieg stammen. Bei dem dritten Flugzeug handelt es sich um Trümmer einer „Aero Commander 680W“, abgestürzt im Jahre 1978. Darüber hinaus gibt es viele Mythen und Legenden rund um den Walchensee, in denen ein Goldschatz aus dem nahe gelegenen Kloster bei Benediktbeuern im Walchensee verborgen liegen soll. Auch ein riesiger Waller soll einer Sage nach auf dem Grund des Walchensees hausen, ihm gilt es Respekt zu zollen. Kenner sagen, der See hätte etwas Mystisches und Tauchgänge sind hier etwas Besonderes…

Vom 15. Oktober bis 1. Februar gelten regionale Tauchverbote. Nachttauchen ist ganzjährig nur ab einer Stunde vor Sonnenaufgang und bis eine Stunde nach Einbruch der Dunkelheit erlaubt. Die meisten Tauchplätze liegen in unmittelbarer Nähe von öffentlichen Parkplätzen.

Tauchen

Bitte beachten: Bezüglich saisonaler Tauchverbote (Vogelschutz und Laichschutzzone) sowie genereller Tauchbestimmungen informieren Sie sich bitte bei regionalen Tauchschulen oder auf der Website des Landratsamt Bad Tölz.

Hotel Restaurant Karwendelblick, Urfeld 15, Walchensee, Tel.: 08851 410, karwendelblick.urfeld@web.de, Kontaktformular, Impressum (Alle Angaben ohne Gewähr)